Ob eigenmittelfinanziert oder  im Rahmen der DLR-geförderten Industriellen Gemeinschaftsforschung – wir danken unseren Ideengeber- und Projektpartner*innen für das Engagement und die Förderung unserer Spitzenforschung. Hier unsere zuletzt abgeschlossenen Projekte. Den vollständigen Einblick gibt es auf THEMIS-wissen.de

©
Institut für Maschinenkonstruktion und Tribologie - IMKT | Leibniz Universität Hannover

Reibungsmodellierung Hochdrehzahl

FVA 914 I | IGF-Nr. 21390 N

Erweiterung der Reibungsmodellierung für hochdrehende Wälzlager in Elektroantrieben Im Forschungsvorhabens wurden Erweiterungen bekannter Reibmomentmodelle in den Hochdrehzahlbereich mit optimierten Berechnungsmethoden zur Ermittlung der Lastverteilung im Wälzlager umgesetzt. Darüber hinaus wurden… Mehr lesen
©
Lehrstuhl für Industrie- und Fahrzeugantriebstechnik (IFA) Ruhr Uni Bochum

Graufleckentragfähigkeit von Großgetrieben

FVA 286V | IGF-Nr. 21284 N

Graufleckentragfähigkeit von Großgetrieben - Teil 5 In diesem Vorhaben sind Prüfstandsversuche an einer Großverzahnung (a = 508,33 mm, mn = 25 mm) sowie an Standard-Verspannungsprüfständen (a = 91,5 mm, mn = 4,5 mm) durchgeführt worden, um eine Charakterisierung der graufleckenbedingten… Mehr lesen
©
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) IPEK - Institut für Produktentwicklung

Schwingungsreduzierung Nasslauf

FVA 780 II | IGF-Nr. 21378 N

Schwingungsreduzierung im nasslaufenden Kupplungssystem - Gezielte Beeinflussung des tribologischen Systems Im Fokus des Forschungsvorhabens steht die Betrachtung eines nasslaufenden Kupplungssystems als Element zur Schwingungsreduzierung durch gezielt eingestellten Dauerschlupfbetrieb. Das… Mehr lesen
©
Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebesysteme FZG – TU München

Flankentragfähigkeit Schneckengetriebe

FVA 920I | IGF-Nr. 21391 N

Untersuchung der Tragfähigkeitsgrenzen für Grübchen und Ver-schleiß bei Schneckengetrieben zur Reduktion der Versuchsdauer Zur Ermittlung der Verschleißintensität neuer Schneckengetriebe werden zeitintensive Versuche durchgeführt, um das Verhalten der Verzahnung im Dauerbetrieb abschätzen zu… Mehr lesen
©
Fraunhofer Institut für integrierte Systeme und Bauelementetechnologie

Powercycling Kondensatoren

FVA 918 I | IGF-Nr. 21495-N

Lebensdauerprüfung von Leistungskondensatoren mit aktiven Temperaturwechseln (KoPCT) Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Teststands zur thermomechanischen Alterung von Kondensatoren durch Verlustleistung. DC-Link Kondensatoren sind in Umrichtern wechselnden elektrischen Belastungen… Mehr lesen
©
Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Schneidkantengeometrie Wälzschäl-Werkzeug

FVA 921 I | IGF-Nr. 21494 BR

Belastungsgerechte Schneidkantengeometrie an Wälzschäl-Werkzeugen (SkiveEdge) Das Wälzschälen ist charakteristisch für seine stark schwankenden Eingriffsbedingungen im Prozess. Das bedeutet konkret, dass Schnittwerte während der Bearbeitung stark schwanken. Dieses Zusammenspiel sorgt für eine hohe… Mehr lesen

Erweiterung des Getriebeauslegungsprogramms GAP

FVA 421 V | Gefördert durch die FVA

Erweiterung des Getriebeauslegungsprogramms GAP (mit REXS-Schnittstellenimplementierung) Die Dimensionierung und Nachrechnung komplexer Getriebetopologien und die Berücksichtigung schaltbarer Lastkollektive in der Auslegung derartiger Systeme kann eine große Herausforderung an den Ingenieur… Mehr lesen

Streustrukturen

FVA 971 I | Gefördert durch die FVA

Streuung von Festkörperwellen in Gehäusen und Halterungen Dreidimensionale Strukturelemente gelten als besonders wirksame Strukturen, die die Körperschallübertragung und -verteilung in einem Festkörper maßgeblich beeinflussen können. Die Anwendung von dreidimensionalen Strukturelementen bietet das… Mehr lesen

Konvertierung von FE-Netzen zwischen den Programmsystemen Z88, Abaqus, Ansys und Nastran

FVA 972 I | Gefördert durch die FVA

Innerhalb der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) werden verschiedene FE-Programmsysteme eingesetzt. Aufgrund der heterogenen Programmlandschaft existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Datenformate, die nicht ohne Weiteres in andere FE-Programmsysteme überführt werden können. Dies… Mehr lesen

Gesinterte Profilnabe

FVA 874 | IGF-Nr. 20321 N

Betriebsfestigkeit von Zahnwellenverbindungen mit gesinterter Nabe Eine weit verbreitete Ausführung von Welle-Nabe-Verbindungen sind Zahnwellenverbindungen, welche sich durch ein hohes übertragbares Drehmoment und eine einfache Montage und Demontage auszeichnen. Dem steht jedoch eine aufwändige… Mehr lesen
©
istock: gorodenkoff