Mehrwert durch Mitarbeit in den Gremien – Praktische Forschung in der FVA

FVA | Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V.

Industrielle Gemeinschaftsforschung ermöglicht, Wissen gewinnbringend zu teilen. | Die Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) liefert den Beweis, seit 50 Jahren.

Die FVA ist das weltweit erfolgreichste und größte Forschungs- und Innovationsnetzwerk in der Antriebstechnik. Seit 1967 arbeiten Industrieentwickler und wissenschaftliche Forscher gemeinsam an vorwettbewerblichen Grundfragen der Antriebstechnik. Diese Form der industriellen Gemeinschaftsforschung liefert die Basis für Produktinnovationen der über 200 FVA-Mitglieder. Kleine und mittlere Unternehmen erhalten hier die Chance, gemeinsam mit Top-Playern an umfangreichen Forschungsprogrammen zu arbeiten. Über 1800 Projekte entlang der Wertschöpfungskette mit einem Finanzvolumen von mehr als 230 Millionen Euro hat die FVA in den vergangenen 50 Jahren durchgeführt.

Die FVA ist das weltweit führende Innovationsnetzwerk in der Antriebstechnik. International tätige Unternehmen und die besten Forschungsinstitute der Branche gehören zu unserem Netzwerk.

Sie wollen Mitglied werden?

Bereits über 200 Unternehmen haben sich dazu entschieden zum Netzwerk der besten Antriebstechniker zu gehören. Ein ständig neuer Wissensstrom aus ca 150 Forschungsprojekten der FVA ist eine hervorragende Basis für ihren firmenindividuellen Innovationsprozess. Ein komfortables Wissensmanagement der FVA, Schulungen und Kongressformate, bis hin zur lizensierten FVA Berechnungssoftware erlauben ihnen einen effizienten Zugang zum Wissen aus über 50 Jahre Forschung der FVA.

Mit ihrem Mitgliedsbeitrag finanzieren sie die vorwettbewerbliche Gemeinschaftsforschung und die Forschungsarbeit hunderter von Nachwuchswissenschaftler unserer Partnerinstitute mit.
Die Beitragshöhe orientiert sich am Umsatz Ihres Unternehmens in der Antriebstechnik. Der Beitrag wird jährlich angepaßt. Die Mindesgebühr beträgt aktuell 5.600 EUR im Jahr.

Sprechen Sie uns gerne an .

Christian Kunze
Stellv. Geschäftsführer
T +49 69 6603 1674
christian.kunze(at)vdma.org

Compliance | Verhaltenskodex

Die FVA legt Wert darauf, dass die Aktivitäten der FVA stets im Einklang mit dem anwendbaren Recht, insbesondere dem Wettbewerbsrecht, ausgeübt werden. Die FVA vertritt die Auffassung, dass Geschäfte in einer Atmosphäre freien Wettbewerbs, d.h. auf der Grundlage von Preis und Qualität, zu betreiben sind. Die FVA erkennt an, dass die Wettbewerbsgesetze den freien Wettbewerb fördern sollen, und unterstützt dieses Anliegen in vollem Umfang. Die FVA hält es für wichtig, dies durch die Annahme eines Verhaltenskodexes zu unterstreichen. Der Verhaltenskodex ist für alle Mitglieder und andere Teilnehmer an Aktivitäten der FVA verbindlich. Der Verhaltenskodex soll den Mitgliedern der FVA eindeutige Regeln zur Verfügung stellen und so die Gefahr von Fehlverhalten und den damit ggf. verbundenen Geldstrafen mindern.