Aktuelles

23.06.2021

Rollenfreilauf Härteprofil

FVA 776 I | IGF-Nr. 18505 N

Rechnerische Vorhersage der Freilaufgebrauchsdauer durch Kenntnis des Härtepro-fils und der Bauteilbetriebsspannung / Rollenfreilauf Die Auslegung von Freiläufen unter dem Aspekt von Ermüdung erfolgt anhand des Lebensdauermodells nach WELTER, DEPPENKEMPER und LOHRENGEL und somit auf Grundlage der... Weiterlesen
21.06.2021

Grübchentragfähigkeit PM Zahnrad

PA Werkstoffe | FVA 788 II

Methode zur Berechnung der Grübchentragfähigkeit randschichtverdichteter pulvermetallurgischer Stirnradverzahnungen Zur Leistungsübertragung- und -wandlung werden oftmals Zahnradgetriebe eingesetzt. Pulvermetallurgische (PM) Zahnräder bieten eine potenzialträchtige Alternative. Aufgrund der... Weiterlesen
17.06.2021

Baugrößeneinfluss Schneckengetrieben

FVA 503 III | IGF-Nr. IGF-Nr. 19699-N

Tragfähigkeit von Schneckengetrieben mit kleinen Achsabständen Schneckengetriebe haben eine Vielzahl an Anwendungsbereichen. Sie werden in Stellantrieben, in der Fördertechnik, in Aufzügen, in Lenkgetrieben für Fahrzeuge und weiteren Bereichen eingesetzt. Schneckengetriebe ermöglichen hierbei bei... Weiterlesen
16.06.2021

Fertigungs- und Montageeinfluss Einsatzverhalten

FVA 127 XI | IGF-Nr. 19698 N

Einfluss langwelliger Verzahnungsfehler durch Fertigung und Montage auf das Anregungsverhalten von Stirnrädern im Hochdrehzahlbereich Der Fokus in der Auslegung des Anregungsverhaltens von Getrieben wird bislang auf die toleranzbehaftete Optimierung des einzelnen Zahns (kurzwelliger Anteil)... Weiterlesen
09.06.2021

Mit Struktur zur Innovation

Neue Methoden des Innovationsmanagement

24.06. | 10:00 Uhr | 90 min. | kostenfrei Gerade im heutigen Umfeld geprägt von Unsicherheiten und Komplexität wird es immer wichtiger, schon früh die richtigen Weichen für Innovation zu stellen. Um das Umfeld zu verstehen, kreative Lösungen zu entwickeln und frühzeitig Potenziale abzuschätzen,... Weiterlesen
01.06.2021

Bewertung des akustischen Verhaltens eines elektrifizierten Antriebs

FVA Web Seminar | 30. Juni 2021 | 30 min. | kostenfrei

Das akustische Verhalten eines elektrifizierten Antriebs wird maßgeblich durch verschiedene Einflüsse bestimmt. Diese sind die Verzahnungen, die Lagerungen, die Elektromagnetik sowie das dynamische Verhalten der einzelnen Körper. Dieses Web-Seminar zeigt einen Workflow zur Berücksichtigung all... Weiterlesen
28.05.2021

Lagerübertragungsfunktionen

FVA 818 I | IGF-Nr. 19788-N

Methodenleitfaden zur simulativen und experimentellen Bestimmung von Lagerübertragungsfunktionen bis in den akustisch relevanten Frequenzbereich Neben der Erfüllung von Gesetzesvorschriften spielt die Akustik eine zentrale Rolle für die Produktakzeptanz und kann durch aktive Gestaltung zum... Weiterlesen
26.05.2021

Elektromagnetische Auswirkungen

FVA 637 IV | IGF-Nr. 19236 N

Elektromagnetische Auswirkungen schnellschaltender Wide-Bandgap-Halbleiter auf Antriebssysteme und ihre Vorausberechnung auf Basis von Geometriedaten Das Forschungsprojekt befasst sich mit den elektromagnetischen Auswirkungen von schnell schaltenden Wide-Bandgap-Leistungshalbleitern auf elektrische... Weiterlesen
25.05.2021

Gefügte Stirnräder

FVA 797 I | IGF-Nr. 19484-N

Einfluss von Querpressverbänden auf die Zahnfußtragfähigkeit außenverzahnter Stirnradverzahnungen Für die Auslegung eines Zahnrads hinsichtlich Zahnfußbruch steht dem Konstrukteur mit dem Verfahren nach DIN 3990-3 bzw. ISO 6336-3 eine zuverlässige Methode zur Verfügung. Üblicherweise ist für die... Weiterlesen
20.05.2021

Mechanische Oberflächenverfestigung

PA Welle Nabe Verbindungen | FVA 840 II

Berücksichtigung der Tragfähigkeitssteigerung durch Festwalzen in der dauerfesten Auslegung von Wellen und Achsen In der Antriebstechnik ist die optimale Werkstoffausnutzung von zentraler Bedeutung, um die Leistungsdichte zu steigern, Ressourcen effizienter zu nutzen und Kosten zu senken. Auf... Weiterlesen
11.05.2021

GearPro Forum 2021

Vereintes Wissen für gute Weiterbildung

Besonders die COVID-19 Pandemie macht mehr denn je deutlich, dass schnelleres Umdenken und rapide Wandelbarkeit sich als Wettbewerbsfaktoren herauskristallisieren. Was für Produktionsabläufe gilt, gilt in gleichem Maße auch für die Weiterbildungsbranche. Um Kräfte zu bündeln und Wissen zu... Weiterlesen

Archiv