Aktuelle Projekte

Der globale Wettlauf um technologische Innovationen ist eine enorme Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Häufig fehlt ihnen das entsprechende Geld und Personal, um eine eigene Abteilung für Forschung und Entwicklung zu unterhalten.

Die Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) gleicht diese strukturbedingten Nachteile aus. Fragestellungen, die die Branche vor Herausforderungen stellen, werden gemeinsam mit anderen Unternehmen, in Kooperation mit Hochschulen, Bundes- und Landesforschungsanstalten sowie mit gemeinnützigen Forschungseinrichtungen bearbeitet.

Die Risiken verteilen sich so auf alle involvierten Organisationen, und die KMU profitieren von Forschungsergebnissen, die sie alleine nicht hätten erreichen können. Kurzum: ein Mehrwert für alle Beteiligten.

22.02.2021

Höherfeste Werkstoffe bei Langsamlauf

FVA 799 I | IGF-Nr. 19564 N

Verschleiß- und Fresstragfähigkeit von Schneckengetrieben aus höherfesten Werkstoffen für Öl- und Fettschmierung Schneckenräder werden derzeit meistens aus weicheren Werkstoffen, wie etwa Bronze, hergestellt. Die Verwendung von Schneckenrädern aus demgegenüber festeren Werkstoffen, wie Gusseisen... Weiterlesen
15.02.2021

Tribologisches Verhalten kurzfaserverstärkter Polyamide

FVA 785 I | IGF-Nr. 18414 N

Untersuchung des tribologischen Systemverhaltens kurzfaserverstärkter Polyamide für Anwendungen in Maschinenelementen Maschinenelemente aus kurzfaserverstärktem Polyamid sind ein vielversprechender technischer Ansatz, um die stetig steigenden Anforderungen an Maschinensysteme zu bewältigen. In... Weiterlesen
29.01.2021

Tiefe Temperaturen

FVA 612 II | IGF-Nr. 18302-N

Einfluss von tiefen Temperaturen auf die Flankentragfähigkeit einsatzgehärteter Zahnräder Bauteile, wie Wellen oder Zahnräder, können auf unterschiedliche Weise tiefen Temperaturen ausgesetzt sein. Diese können z. B. beim Einsatz, Transport oder während Stillstandsphasen in sehr kalten... Weiterlesen
06.01.2021

Graufleckentragfähigkeit von Großgetrieben

PA Stirnräder | FVA 286 V

In geschmierten Zahnradgetrieben gleiten und wälzen gehärtete Zahnflanken unter hohen Kontaktpressungen aufeinander ab. Verschiedene Verschleißmechanismen beeinflussen sich dabei gegenseitig und führen zu unterschiedlichen Verschleißausprägungen, die sich letztendlich auf die Lebensdauer auswirken.... Weiterlesen
04.01.2021

Zertifizierung von Auswertealgorithmen für evolventische Zylinderrad-Verzahnungen auf Koordinatenmessgeräten

PA Messtechnik | FVA 904 I

Verzahnungen werden seit Jahrzehnten fast ausschließlich auf CNC-gesteuerten Koordinatenmessgeräten mit taktilen Messkopfsystemen gemessen. Im Gegensatz zu traditionellen mechanischen Verzahnungsmessgeräten, die etwa bei Außenverzahnungen die Kinematik des Abwälzprozesses nachbilden und somit... Weiterlesen
16.12.2020

Angeschliffener Zahnfuß

FVA Web Seminar | Kostenfrei ansehen

In diesem aufgezeichneten FVA Web Seminar stellt Karl Jakob Winkler, FZG TU München die Einflüsse von angeschliffenen Zahnfußrundungen auf die Zahnfußtragfähigkeit einsatzgehärteter Stirnräder vor. Der Fokus des Vortrags liegt auf der Analyse des Zusammenhangs zwischen unterschiedlich starken... Weiterlesen
02.12.2020

Fresstragfähigkeit Zahnkupplungen

FVA 613 II | IGF-Nr. 19199-BR

Methode zur Ermittlung der Fresstragfähigkeit von verlagerungsfähigen Mitnehmerverzahnungen in Zahnkupplungen In den vergangenen Jahrzehnten sind die aktuellen Auslegungsgrundlagen für Mitnehmerverzahnungen in Zahnkupplungen erarbeitet und für die praktische Anwendung nutzbar aufbereitet worden.... Weiterlesen
24.11.2020

Projektcluster Planetengetriebe | 30.11. Informationstagung by FVA

Online & kostenfrei

Nutzen sie die Chance sich über aktuelle Projekte der FVA zu informieren. Online und #kostenfrei am 30.11 für jeden möglich! => Dachprojekt Themenkomplex Planetenradverformung => Zahnfuß- und Ringfestigkeit von dünnwandigen Planetenrädern => Theoretische Modellbildung und experimentelle Analyse... Weiterlesen
19.11.2020

Kostenwirkungen der Modularisierung

FVA 659 II | IGF-Nr. 19577 N

Entwicklung eines Modells zur Optimierung der Lebenszykluskosten für modulare Produkte entlang der gesamten Supply Chain In der heutigen Zeit, in der die Kundenanforderungen an die Individualität und Funktionalität von nachgefragten Produkten immer weiter steigen, werden Unternehmen zunehmend mit... Weiterlesen