Allgemeines

FVA baut Forschungswindenergieanlage

In einem groß angelegten Projekt entsteht an der RWTH Aachen eine Forschungsgondel, an welcher die FVA-Community künftig gemeinsam die lokalen Belastungen an den Antriebskomponenten im Gesamtsystem erforschen will. Diese Woche wurde am Center for Windpower Drives (CWD) in Aachen der 4-MW Prüfstand, auf dem die Forschungsgondel im laufe dieses Jahres installiert wird, feierlich eröffnet.

Das Kick-Off des vom BMWI geförderten Projektes "FVA-Gondel" findet am 31.03.2015 in Aachen statt. Registrieren Sie sich für die Einladung bei Martina Schulze, martina.schulze(at)fva-net.de

 

Kurzbeschreibung des Projektes

Die systematische Optimierung der Funktion und Zuverlässigkeit des elektromechanischen Antriebstranges von WEA erfordert den Einsatz von geeigneten Simulationsmodellen im Produktentstehungsprozess. Das Projektziel ist die Weiterentwicklung der Aussagekraft heute eingesetzter Simulationsmodelle durch die erstmalige, umfassende Validierung an einer WEA, die auf einem neuartigen Systemprüfstand flexibler betrieben und detaillierter vermessen werden kann, als dies im Feld möglich ist. Durch die geplanten Arbeiten werden die Belastungszustände an den Bauteilen des Antriebsstranges in Abhängigkeit von der Betriebssituation der WEA im Detail transparent. Folgende Arbeiten sind vorgesehen:

  • Zusammenstellung bekannter Bauteilschäden und Schadensmechanismen;
  • Identifikation kritischer WEA-Betriebszustände für Getriebe, Generator und Rotorlager;
  • Betrieb der WEA bei relevanten und kritischen Betriebssituationen in der Simulation und auf dem Prüfstand;
  • Abgleich von Labormessungen mit Feldmessungen des Anlagenherstellers (optional);
  • Vergleich der ermittelten lokalen Belastungszustände mit den in der IEC vorgegebenen Schnittlasten;
  • Validierung, ggf. Modifikation und Dokumentation der verwendeten Simulationsmodelle;
  • Sensitivitätsanalyse für kritisch belastete Bauteile im Antriebsstrang und gezielte Lastreduktion durch kleinere konstruktive Anpassungen und Modifikation von Betriebsstrategie und Anlagenregelung.