Forschungsberichte

Forschungsbericht (5/12)

FVA 589 I, IGF-Nr. 15901 N: Vibrationsanregung Wälzlager

FVA 589 I, IGF-Nr. 15901 N

Vibrationsanregung Wälzlager

Bei der Lebensdauerberechnung von Wälzlagern wird nach aktuellem Stand von statischen Lasten ausgegangen. Neben der normalen Betriebsbelastung durch quasistationäre radiale und axiale Kräfte bzw. Kippmomente unterliegen Wälzlager in der Praxis auch überlagerten Schwingungsbeanspruchungen. Es treten in der Anwendung u. a. Wälzlagerschäden auf, die diesen überlagerten Schwingbeanspruchungen zugeordnet werden.