Allgemeines Pressemeldungen

Die Zukunft der industriellen Getriebeproduktion

Hartmut Rauen, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA begrüßt die Teilnehmer beim 5. GETPRO Kongress

Frankfurt am Main, 27.03.2015 – Der gekonnte Brückenschlag zwischen ressourcenschonenden Produktionsprozessen und hochwertiger Bearbeitung von Komponenten ist ein immer entscheidend werdender Erfolgsfaktor im Getriebebau. Vor diesem Hintergrund zeigte der fünfte GETPRO-Kongress in Würzburg vielseitige Einsichten in die effiziente industrielle Getriebeproduktion der Zukunft.

Im Rahmen der Veranstaltung boten zwei Vortragsreihen und eine begleitende Fachmesse den 250 Teilnehmern von 120 Unternehmen ein breites Informationsspektrum aus Forschung und Praxis. Darunter Vorträge zur virtuellen Produkt- und Produktionsplanung, zum effizientem Einsatz von Energie und zu neuesten Methoden für die Werkstoffbearbeitung.

Sehr zufrieden mit der Veranstaltung zeigten sich sowohl das Organisationsteam der Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA) als auch die Teilnehmer und Aussteller.

„Die deutsche Antriebstechnik ist weltweit Spitzenklasse und es gilt die Innovationskraft und das -netzwerk dieser Branche unbedingt weiterzuentwickeln. Dazu ist es wichtig, den Dialog untereinander und den Know-how Transfer aktiv zu betreiben. GETPRO ist hierzu das richtige Format“, betonte Reinhard Chwalka, Frenco GmbH und Mitglied des Programmausschusses im Rahmen des Kongresses.  

 

Pressekontakt

FVA GmbH
Telefon 069 / 6603-1129
E-Mail: tobias.hitzel@fva-service.de