Aktuelles

17.12.2016

Vergleichbarkeit von Couponprobe und verzahntem Großgetriebebaute - FVA 501 III, IGF-Nr. 18011 N

Das Einsatzhärten von Großbauteilen wird heutzutage überwiegend durch Gasaufkohlen mit anschließender Fluidabschreckung realisiert. Die Behandlungsergebnisse, wie Kohlenstoff- und Härteprofil, sowie das Gefüge werden üblicherweise anhand von zylindrischen Chargenbegleitproben bestimmt, da die... Weiterlesen
10.12.2016

Bundestagsabgeordneter Gienger besucht Mitglied ATLANTA

Eberhard Gienger, Mitglied des deutschen Bundestages (MdB), besuchte am 16. November 2016 die ATLANTA Antriebssysteme E. Seidenspinner GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen. Vor Ort konnte er sich davon überzeugen, wie erfolgreich die Forschungsförderung in Vorhaben der Industriellen... Weiterlesen
09.12.2016

Stirnseitige Befestigung von Freiläufen - FVA 704 I, IGF-Nr. 17841 N

Klemmkörper- und Klemmrollenfreiläufe werden als selbststätig richtungsabhängig schaltende Kupplungen eingesetzt. Für die Verbindung zwischen dem Freilaufaußenring (im Folgenden kurz: AR) und der kundenspezifischen Anschlusskonstruktion (Flansch; im Folgenden kurz: FL) existieren mehrere... Weiterlesen
07.12.2016

Gelenkwellen-Längenausgleich - FVA 505 II, IGF-Nr. 17142 N

Erhöhte Drehmomentdichten behindern reibwertabhängig die axiale Verschieblichkeit im Längenausgleich einer Gelenkwelle, woraus signifikante Anschlusskräfte und –momente resultieren können. Diese Schnittstellenlasten führen häufig bei den benachbarten Komponenten des Antriebsstrangs zu vorzeitigen... Weiterlesen

Archiv