Aktuelles

06.08.2015

Cross Industry Innovation - FVA 715 I, IGF-Nr. 17975 N

Abgeschlossen: Viele Antriebstechnikhersteller sehen sich durch die Revolutionierung von Produkten und Prozessen durch technologische und Geschäftsmodell-Innovation neuen Chancen und Herausforderungen gegenüber. Angesichts einer hohen brancheninternen Wertschöpfung, stellt sich für die Zukunft vor... Weiterlesen
06.08.2015

Dünnschicht-Polymer-Gleitlager - FVA 314 IV, IGF-Nr. 17705 BR

Abgeschlossen: In hydrodynamisch geschmierten Gleitlagern werden vorzugsweise im Turbinenbau vorwiegend Weißmetalllegierungen als Gleitschicht eingesetzt. Nachteilig ist neben den preisintensiven Legierungselementen auch der hohe Energiebedarf der einzelnen Herstellungsschritte der Lager bei der... Weiterlesen
06.08.2015

OptoGear - FVA 697 I, IGF-Nr.17581 N

Abgeschlossen: Kleinst- und Mikroverzahnungen können mit konventionellen, taktilen Messverfahren aufgrund des Tasterdurchmessers nur eingeschränkt messtechnisch erfasst werden. Zudem weisen taktile Verfahren eine morphologische Filterwirkung und eine geringe Prüfgeschwindigkeit auf, was insbesondere... Weiterlesen
06.08.2015

Wälzfräsen mit PM-HSS - FVA 576 II, IGF-Nr. 17401 N

Abgeschlossen: Das Wachstum der Windenergiebranche seit den 1990er Jahren führt dazu, dass im Bereich der Großgetriebeherstellung vermehrt eine Serienproduktion stattfindet. Vor diesem Hintergrund ist die Kenntnis der Leistungsfähigkeit der verwendeten Zerspanwerkzeuge von großer Bedeutung. Technol... Weiterlesen
06.08.2015

Großgetriebe - FVA 286 IV, IGF-Nr. 17325 N

Abgeschlossen: Graufleckigkeit ist ein Zahnradphänomen, bei dem mikroskopisch kleine Ausbrüche die Flankenoberfläche mattgrau erscheinen lassen. Diese Graufleckigkeit führt, wenn sie z.B. in Getrieben von Windenergieanlagen auftritt, häufig zu Reklamationen, da die Entstehung von Grauflecken und... Weiterlesen
06.08.2015

Abhilfemaßnahmen Wälzlagerwandern - FVA 479 IV, IGF-Nr. 16985 BR

Abgeschlossen: Auf Grund der tendenziell steigenden dynamischen Tragzahlen und der damit einhergehenden höheren spezifischen Belastungen ist das Wälzlagerwandern zu einem wichtigen Auslegungsmerkmal avanciert. Wandernde Wälzlagerringe führen zum abrasiven Verschleiß bzw. zur Passungsrostbildung in... Weiterlesen
06.08.2015

Hochleistungswälzfräsen - FVA 581 II, IGF-Nr. 16535 N

Abgeschlossen: Der zunehmende Anteil von Doppelkupplungs- und Automatikgetrieben in der Automobilindustrie gepaart mit dem Trend zu hohen Gangzahlen im Getriebe bewirkt eine steigende Anzahl an Zahnrädern je Getriebe. Hierdurch müssen bei gleichen Maschinenkapazitäten mehr Zahnräder gefertigt... Weiterlesen
06.08.2015

Stillstandsmarkierungen - FVA 648 I, IGF-Nr. 16988 N

Abgeschlossen: Einfluss von Stillstandsmarkierungen auf die Flankentragfähigkeit von ZahnrädernIn der Literatur werden Stillstandsmarkierungen an Zahnrädern als braunrote, unregelmäßig dicke, oft lackartige Beläge oder gleichförmiger, schwer entfernbarer, pulverförmiger Abrieb auf den Zahnflanken... Weiterlesen
06.08.2015

Schneckengetriebe-Baugrößeneinfluss II - FVA 503 II , IGF-Nr. 16924 N

Abgeschlossen: Im Rahmen des Forschungsvorhabens wurden große Stahl-Bronze-Schneckengetriebe (20MnCr5/CuSn12Ni2-C-GZ) mit Achsabstand a = 315 mm im Hinblick auf ihre Verschleiß- und Grübchentragfähigkeit untersucht. Bei den Versuchen zeigt sich eine gute Übereinstimmung des Verlaufs der... Weiterlesen

Archiv