Aktuelles

31.03.2015

Projektstart FVA-Gondel

Partnerschaftliches Engagement ermöglicht erstmals industrielle Gemeinschaftsforschung am Windenergieanlagen-Gesamtsystem Aachen, 31.03.2015: Die Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA) geht einen großen Schritt nach vorne in der vorwettbewerblichen industriellen Gemeinschaftsforschung.... Weiterlesen
27.03.2015

Die Zukunft der industriellen Getriebeproduktion

Frankfurt am Main, 27.03.2015 – Der gekonnte Brückenschlag zwischen ressourcenschonenden Produktionsprozessen und hochwertiger Bearbeitung von Komponenten ist ein immer entscheidend werdender Erfolgsfaktor im Getriebebau. Vor diesem Hintergrund zeigte der fünfte GETPRO-Kongress in Würzburg... Weiterlesen
19.03.2015

„Elektromobilität – Positionierung der Wertschöpfungskette“ (ELEKTRO POWER II)

Gegenstand der möglichen Förderung sind Verbundforschungsprojekte, die dazu beitragen, die Gesamtsystemkosten der Elektromobilität zu verringern, Hürden bei der Industrialisierung der neuen Technologie zu senken, Kaufhemmnisse abzubauen und die Elektromobilität wirtschaftlich in die Energiewende zu... Weiterlesen
04.03.2015

FVA baut Forschungswindenergieanlage

In einem groß angelegten Projekt entsteht an der RWTH Aachen eine Forschungsgondel, an welcher die FVA-Community künftig gemeinsam die lokalen Belastungen an den Antriebskomponenten im Gesamtsystem erforschen will. Diese Woche wurde am Center for Windpower Drives (CWD) in Aachen der 4-MW Prüfstand,... Weiterlesen
02.03.2015

Verifikation Innenverzahnung - FVA 127 IX, IGF-Nr. 17418 N/1

Verifikation der Zahnkontaktanalyse für Innenverzahnungen unter Berücksichtigung der lastbedingten realen Verlagerungen Planetengetriebe finden eine stetige Anwendung in der industriellen Praxis. Dies erfordert bereits in der frühen Entwicklungsphase Berechnungsmethoden die das spätere... Weiterlesen
02.03.2015

Axiale Belastbarkeit der Freiläufe - FVA 653 I, IGF-Nr. 17083 N

Ziel des Projekts war es, auf der Basis von theoretischen und experimentellen Untersuchungen, abgesicherte Berechnungsgrundlagen zur Auslegung zugleich tangential und axial belasteter Freiläufe verfügbar zu machen sowie konstruktive Empfehlungen zur Gestaltung der Freilaufverbindung zu geben, sodass... Weiterlesen
02.03.2015

Open Innovation III - FVA 590 III, IGF-Nr. 17484 N

Analyse der Effizienz von Open Innovation und alternativen Strategien der Zusammenarbeit in der F&E Ausgangssituation: Die Entscheidung, ob ein F&E-Problem intern oder extern mit anderen Partnern gelöst wird, hat oft weitreichende Konsequenzen. Externe Partner verfügen meistens über komplementäres... Weiterlesen

Archiv