Aktuelles

20.11.2019

Zukunftsfeld Mikromobilität | Thementag

am 04.12.2019 in Würzburg

Basierend auf den Erkenntnissen des FVA Projektes „Technologie-Trendradar“ wird es im Rahmen der kommenden FVA Informationstagung in Würzburg eine Sideshow zum Thema „Micromobility“ geben. Etablierte Player und Start-Ups referieren über neue Entwicklung auf der Straße, im Gelände und in der Fabrik.... Weiterlesen
28.10.2019

Optimale Fertigungsparameter von Schneckenradverzahnungen

FVA-Nr. 745 I, IGF-Nr. 18376 N

Vorangegangene Forschungsarbeiten und Erfahrungen in der industriellen Praxis haben gezeigt, dass es bei der spanenden Fertigung von Schneckenrädern aus Bronze zu Oberflächendefekten an den Zahnflanken kommen kann. Es wird vermutet, dass diese Oberflächendefekte das Tragverhalten der Schneckenräder... Weiterlesen
28.10.2019

Quo Vadis – Qualitätssicherung für Mikro-Verzahnung

FVA-Nr. 783 I, IGF-Nr. 18872 N

Das AiF Vorhaben „Qualitätssicherung von Mikroverzahnungen -Praxisgerechte Methoden zur flächenorientierten Messung von Mikrozahnrädern mit minimaler Messunsicherheit“ (Quo Vadis) ist ein FVA-Verbundforschungsprojekt, das durch das wbk Institut für Produktionstechnik am Karlsruher Institut für... Weiterlesen
25.10.2019

Forschung am Puls der Zeit by FVA | Seien Sie dabei!

Die FVA lädt zur jährlichen Informationsveranstaltung für ihre Mitglieder und Interessierte ein. Über 500 Experten der Antriebstechnik aus Industrie und Wissenschaft kommen jedes Jahr zu diesem Netzwerktreffen der Antriebtechnik. Lernen Sie das vollständige Leistungsangebot der FVA kennen, bringen... Weiterlesen
08.10.2019

Virtuelle Lebensdauerprognose

FVA-Nr. 790 I, IGF-Nr. 19331 N

Virtuelle Lebensdauerprognose für Elastomerbauteile unter Berücksichtigung der Materialbean-spruchung Die Lebensdauerprognose von Elastomerbauteilen stellt Hersteller, oft kleine und mittlere Unternehmen, vor große Herausforderungen, da eine genaue Kenntnis der Belastungssituation benötigt wird.... Weiterlesen
08.10.2019

Superfinishing II

FVA-Nr. 654 II, IGF-Nr. 19003 N

Diskontinuierliches Zahnflankenprofilschleifen zur Erreichung höchster Oberflächengüten und Verzahnungsqualitäten Ziel des Projektes war die Erarbeitung und Erweiterung der Prozesskenntnisse zum diskonti-nuierlichen Zahnflankenprofilschleifen mit elastisch gebundenen, feinkörnigen Schleifschei-ben... Weiterlesen
30.09.2019

Startups @ 5G CMM Expo: wie Startups der vernetzten, mobilen Zukunft zum Durchbruch verhelfen

5G und vernetzte, mobile Maschinen werden zum Trendthema für die Industrie. Grund genug für die Deutsche Messe die 5G CMM Expo ins Leben zu rufen, die schon heute wegweisende Anwendungen präsentiert und die Umsetzung des Themas forciert. Wesentlich sind dabei Startups, die als Treiber der vernetzen,... Weiterlesen
04.09.2019

Kooperativer Wettbewerb um die besten Lösungsansätze für den Antriebsstrang der Zukunft | 11. E-MOTIVE Expertenforum

Der Wind weht stärker. Für Autobauer und deren Zulieferer gibt es immer mehr Optionen für den richtigen bzw. den womöglich falschen Weg. Will man hier erfolgreich sein, muss man national und international verstärkt auf Partnerschaften und Kooperationen setzen. Das E-MOTIVE Expertenforum bringt... Weiterlesen
03.09.2019

Fahrzeugentwicklung für die Mobilität von Morgen

Die Herausforderungen der Elektromobilität lassen sich am besten direkt vor Ort bei den Entwicklern studieren. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus war deshalb zu Gast beim Aachener Entwicklungsdienstleister FEV Group. Zusammen mit Hartmut Rauen, Leiter für Mobilität und Forschung in der... Weiterlesen
06.08.2019

Kombinierte Belastungen bei WNV

FVA-Nr. 579 III, IGF-Nr. 18867

Untersuchungen zur Gestaltfestigkeit von Welle-Nabe-Verbindungen unter kombinierter dynamischer Belastung (Biegung und Torsion) Biege- und Torsionsbelastungen, einzeln oder kombiniert, treten bei Wellen und Achsen am haufigsten auf und sind daher im Tragfahigkeitsnachweis, im Hinblick auf die... Weiterlesen
06.08.2019

Simulationsparameter Zahnkupplungen

FVA-Nr. 762 I, IGF-Nr. 19067 BG

Ermittlung von Modellparametern zwecks Abbildung verlagerungsfähiger Mitnehmerverzahnungen in MKS-Antriebssystemen Zahnkupplungen werden in Antriebssträngen zum Ausgleich von axialem, radialem und angularem Wellenversatz eingesetzt, wobei ihre sehr guten Gleichlaufeigenschaften als ausgesprochen... Weiterlesen

Archiv