Aktuelle Projekte

Der globale Wettlauf um technologische Innovationen ist eine enorme Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Häufig fehlt ihnen das entsprechende Geld und Personal, um eine eigene Abteilung für Forschung und Entwicklung zu unterhalten.

Die Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) gleicht diese strukturbedingten Nachteile aus. Fragestellungen, die die Branche vor Herausforderungen stellen, werden gemeinsam mit anderen Unternehmen, in Kooperation mit Hochschulen, Bundes- und Landesforschungsanstalten sowie mit gemeinnützigen Forschungseinrichtungen bearbeitet.

Die Risiken verteilen sich so auf alle involvierten Organisationen, und die KMU profitieren von Forschungsergebnissen, die sie alleine nicht hätten erreichen können. Kurzum: ein Mehrwert für alle Beteiligten.

14.02.2017

Verlustleistung von Stirnradverzahnungen - FVA 686 I, IGF-Nr. 17151 N

Im Rahmen des Forschungsvorhabens wurden experimentelle Untersuchungen zur Verlustleistung von Stirnradverzahnungen mit dem Fokus der lastabhängigen Verzahnungsverluste von... Weiterlesen »

30.01.2017

Wassergehalt in Ölen - FVA 488/II, IGF-Nr. 17579 BG

Einfluss von Wasser auf die Ermüdungslebensdauer von Wälzlagern und die Grübchentragfähigkeit einsatzgehärteter Stirnradverzahnungen    Geschmierte Tribosysteme in... Weiterlesen »

26.01.2017

Ermüdungslebensdauerprognose von Verbundlagern - FVA 383 V, IGF-Nr. 17736 N

Ermüdungslebensdauer  In der derzeit gültigen, genormten Auslegung von Gleitlagern nach VDI 2204 unter dynamischen Belastungen wird die Belastbarkeit des Gleitlagers vereinfacht... Weiterlesen »

17.12.2016

Vergleichbarkeit von Couponprobe und verzahntem Großgetriebebaute - FVA 501 III, IGF-Nr. 18011 N

Das Einsatzhärten von Großbauteilen wird heutzutage überwiegend durch Gasaufkohlen mit anschließender Fluidabschreckung realisiert. Die Behandlungsergebnisse, wie Kohlenstoff- und... Weiterlesen »

09.12.2016

Stirnseitige Befestigung von Freiläufen - FVA 704 I, IGF-Nr. 17841 N

Klemmkörper- und Klemmrollenfreiläufe werden als selbststätig richtungsabhängig schaltende Kupplungen eingesetzt. Für die Verbindung zwischen dem Freilaufaußenring (im Folgenden... Weiterlesen »

07.12.2016

Gelenkwellen-Längenausgleich - FVA 505 II, IGF-Nr. 17142 N

Erhöhte Drehmomentdichten behindern reibwertabhängig die axiale Verschieblichkeit im Längenausgleich einer Gelenkwelle, woraus signifikante Anschlusskräfte und –momente resultieren... Weiterlesen »

07.11.2016

Freilauf kombinierte Lasten - FVA 694 I, IGF-Nr. 17157 N

Freilauf Lebensdauer - kombinierte Radial- und Drehmomentbelastung   Als Freilauf wird ein Maschinenelement bezeichnet, welches eine richtungsabhängige Drehmomentübertragung... Weiterlesen »

07.11.2016

Risse auf Lagerringen - FVA 707 II, IGF-Nr. 17904 N

Gefügeveränderungen in Wälzlagerringen mit Rissen als Folgeschaden   Die Auslegung von Wälzlagern hinsichtlich Ermüdungslebensdauer erfolgt in der Regel unter Verwendung der DIN... Weiterlesen »

21.10.2016

Wasserstoff - FVA 712, IGF-Nr. 17984 N

Wasserstoffaufnahme beim EinsatzhärtenBerücksichtigung    In diesem Projekt wurde nachgewiesen, dass der Gesamtwasserstoffgehalt beim Gasaufkohlen in einer... Weiterlesen »

Seite 1 von 9.